BOTSWANA

Botswana – Safari pur! Botswana hat safarimäßig alles zu bieten – von der Migration der Zebras durch die trockenen Steppen der Kalahari bis hin zu badenden Elefanten im Chobe Fluss im Chobe National Park. Das absolute „Nonplusultra“ für jeden Safariliebhaber! Neben dem Safarierlebnis bietet Botswana auch fantastische Landschaftsformen wie das einzigartige Okavango Delta und den einen und anderen Einblick in die Lebensweise der Bushmänner und deren Zeichnungen z.B. in den Tsodilo Bergen.

 

Klimatisch lässt sich das Land ganzjährig bereisen. Die beliebtesten Reisemonate in der Trockenzeit sind Juli – Oktober für die nördlichen Parks. Wobei die Trockenzeit bereits im Mai beginnt. Wer es ein wenig farbenfroher haben möchte und den einen und anderen kurzen Regenschauer nicht scheut, sollte die Monate April und November nutzen. In der restlichen Zeit des Jahres von Dezember bis März sind die Tierbeobachtungen vor allem in der zentralen Kalahari hervorragend. In der Trockenzeit haben wir in den ersten Monaten ab Mai angenehme Tagestemperaturen um die 25° C. In der Nacht kann es aber sehr kühl werden. Je näher wir dem Oktober kommen, desto heißer wird es. Im Oktober kann es tagsüber über 40° C heiß werden. In den regnerischen Monaten ist es heiß und schwül.

 

Für Ihren Aufenthalt in Botswana benötigen Sie lediglich ein Touristen-Visum, das Ihnen bei Einreise an der Grenze erteilt wird. Ihr Reisepass muss bei Einreise noch sechs Monate gültig sein und über mindestens vier freie Seiten verfügen. Sollten Sie mit Kindern reisen, benötigen diese neben einem gültigen Reisepass eine internationale Geburtsurkunde. Botswana ist ein Malariagebiet. Zum Thema Malaria sollten Sie mit einem Arzt beim Tropeninstitut sprechen.

X