Sansibar

Schon der Name „Sansibar“ verheißt exotische Düfte und weckt die Sehnsüchte nach dem tropischen Paradies. Im warmen Abendlicht Sansibars umspült azurblaues Wasser Ihre Füße, während die Holzboote der Fischer langsam in Richtung Heimathafen steuern, um den Fang des Tages auf den Markt zu bringen. Die wettergezeichneten Mauern von Stonetown erzählen die vielfältigsten Geschichten aus vergangenen Tagen. Verwinkelte Gassen, arabische Häuser, märchenhafte Paläste und bunte Märkte bergen die Zeugnisse der wechselhaften Geschichte. Das Flair des späten 19. Jahrhunderts prägt auch heute noch die Gebäude, die jedoch meist schon bessere Tage gesehen haben. Sansibar besitzt mehrere hundert Kilometer weiße Sandstrände mit hervorragenden Schnorchel- und Tauchgründen. Das Riff bietet eine überwältigende Vielfalt von Korallen und farbenprächtigen Fischen. Sansibar kann man ganzjährig bereisen. Als beste Reisezeiten gelten die Monate Dezember und Januar und Juli bis September (meist trocken und angenehm temperiert).

X