Queen Elizabeth National Park

Der fast 2.000 qkm große Queen Elizabeth National Park liegt im Südwesten von Uganda und grenzt an den Edward und Georg See als auch an den Kazinga Kanal im Gebiet des Großen Ostafrikanischen Grabenbruchs. Der Park verfügt über eine Vielfalt an Ökosystemen: von tropischen Mischlaubwäldern und grünen Wiesen bis zu Savannen, Kraterseen und Sümpfen. Hier findet man unter anderem Elefanten, Büffel, Nilpferde, Antilopen, Paviane, Schimpansen sowie die berühmten Kletterlöwen. Mit mehr als 500 Vogelarten ist der Park das Paradies für Vogelliebhaber. Hier finden Sie den Schuhschnabelstorch, den Schwarzen Bienenfresser, etwa 11 verschiedene Eisvogelarten sowie Falken, Adler und andere Raubvögel. Viele der Kraterseen dienen Flamingos als Lebensraum. Eine Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal darf nicht fehlen, der den Lake George mit dem Lake Edward verbindet. Vom Wasser aus lassen sich die Tiere beobachten.

X