Lake Naivasha National Park

Der Lake Naivasha ist der größte Süßwassersee im kenianischen Teil des ostafrikanischen Grabenbruchs. Er liegt nur rund 2 Stunden von Nairobi entfernt und ist daher auch als Aus-flugsziel für diejenigen geeignet, die sich z.B. beruflich eine Weile in Nairobi aufhalten. Der Naivasha-See ist berühmt für seine Vielfalt an Wasservögeln. Auf Bootsfahrten lassen sich diese, aber auch die zahlreichen Flusspferde des Sees beobachten. Eine beliebte Bootstour führt außerdem zur Crescent Island, einer Halbinsel mit einem privaten Tierreservat, in dem sich Giraffen, Zebras und viele weitere Huftiere beobachten lassen. Am Ufer des Sees befinden sich teils größere Siedlungen wie die mittelgroße Stadt Naivasha, teils große Anla-gen von Gewächshäusern, in denen Schnittblumen für den Export nach Europa angebaut werden. Dennoch gibt es außerdem private Wildschutzgebiete wie Oserengoni, die wichtige Korridore bilden, die es den Tieren ermöglichen, in den Trockenzeiten aus den Weiten des Rift Valley zur Tränke an den Naivasha-See zu gelangen.

X