Lake Manyara National Park

Der Lake Manyara National Park im Norden Tansanias umfasst einen Großteil des gleichnamigen Soda-Sees, der saisonal von riesigen Flamingo-Kolonien und vielen anderen Wasservögeln besucht wird. An den Seeufern lassen sich Elefanten, Flusspferde, Büffel, Meerkatzen, Zebramangusten und verschiedene Gazellen und Antilopen beobachten. Bekannt geworden ist der Park durch die Sichtung von Löwen, die auf Bäume klettern. Dieses Verhalten ist eigentlich sehr untypisch für Löwen, es kann aber mittlerweile auch in weiteren Parks beobachtet werden. Grundsätzlich gehört natürlich eine große Portion Glück dazu um Raubkatzen zu sehen und vor allem um Löwen in einem Baum zu erspähen. Eine weitere Attraktion des Parks ist der einzige Baumwipfelpfad in Tansania und mit 370 Metern einer der längsten in ganz Afrika! Der Spaziergang beginnt ebenerdig durch den Wald, bevor der Weg sich Richtung Baumkronen erhebt. Der Hoch-seilgarten besteht aus Hängebrücken, die für Ihre Sicherheit seitlich mit einem dicken Netz versehen sind.

X