La Digue

La Digue ist die viertgrößte Insel der Seychellen und liegt in der Nähe von Praslin. Außer dem Paradiesfliegenschnäpper, einem der seltensten Vögeln der Erde, beheimatet La Digues Artenvielfalt Vertreter wie die Chinesendommel, Seychellen-Salangane, Wellenastrild sowie zwei seltene Arten der Sumpfschildkröte. Der Tropenwald La Digues strotzt gerade zu vor vielfältiger Flora. Orchideen, Vanillepflanzen und Mandelbäume oder der Takamaka Baum entzücken den Besucher. In den Gärten besticht die Farbenpracht von Hibiskus oder Kannenpflanzen mit sanft wie-genden Palmen im Hintergrund. La Digue ist eine Insel, wo die Zeit still steht und altehrwürdige Traditionen wie das Reisen per Fahrrad oder mit dem Ochsenkarren noch immer hoch im Kurs stehen. Traditionelles Handwerk wie der Bootsbau und die Kopra-gewinnung werden auch heute noch auf der Insel ausgeübt. Die traditionelle Architektur, atemberaubenden Strände, darunter auch die „Legende“ Anse Source d’Argent runden ein unvergessliches Erlebniss ab.

X