Kibale Forest National Park

In Westuganda in der Nähe von Fort Portal befindet sich der Kibale Forest National Park. Der 1993 gegründete Park schützt das Ökosystem des Kibale Waldes, einem Berg- und Regen-waldsystem mit eingeschlossenen Sumpf- und Graslandabschnit-ten, die in direkter Verbindung zu den Savannengebieten des Queen Elizabeth National Parks im Süden von Ugandas stehen. Es herrscht ein relativ angenehmes Klima mit empfindlich kühlen Nächten. Die beste Jahreszeit für eine Parkbesichtigung ist die relativ trockene Zeit von Juni bis September oder Dezember bis März. Der Kibale Forest National Park besitzt eine der höchsten Primatendichten weltweit. Mit etwas Glück können die Besucher die großen Herden von Waldelefanten aufspüren, die sich jedoch meistens versteckt halten. Die größte Attraktion des Parks sind die durch Forscher an die Menschen gewöhnten Schimpansengruppen. Mehr als 1400 Schimpansen leben im Kibale-Ökosystem.

X