Kap Agulhas

Das Kap Agulhas in Südafrika ist nicht nur südlichster Punkt des afrikanischen Kontinents sondern auch offizielle Grenze zwischen dem Atlantischen und Indischem Ozean. Sehenswert ist der Leuchtturm aus dem Jahre 1848. Er hat eine Reichweite von fast 60 Kilometern und verrichtet – trotz moderner Satelliten-Navigation auf den heutigen Schiffen – noch immer seine Dienste. Der Leuchtturm kann besichtigt werden, und es gibt ein kleines Museum sowie ein Café. Die Agulhas Ebene wurde vor einigen Jahren zum National Park erklärt. Es gibt über 2.000 verschiedene Pflanzen, unter anderem Fynbos, von denen 100 ausschließlich hier vorkommen. Ein hölzerner Steg führt am Ozean entlang durch den Fynbos zum südlichsten Punkt, wo es eine kupferne Informationstafel gibt. Beliebtes Fotoziel für Besucher. Bänke laden zum Verweilen ein. Sofern es nicht gerade stürmt, kann man hier mit herrlichem Ozeanblick wunderbar verweilen.

X