Gorilla- und Schimpansentrekking in Uganda

Gorilla - und Schimpansentrekking in Uganda

Das Gorilla- und Schimpansentrekking beginnt mit dem Einchecken im Parkhauptquartier an der jeweiligen Bergstation am frühen Morgen. Nach der Einweisung in das Trekking, brechen die Besucher auf. Vom Parkhautquartier geht es zunächst zum Ausgangspunkt des Trekkings, je nach Entfernung zu Fuß oder per Auto. Dann beginnt die Suche nach den Gorillas und Schimpansen. Die Ranger steigen am frühen Morgen den Berg hinauf zu den Gorillas, begleiten sie während des Tages und lotsen per Funkgerät die Gäste zum Aufenthaltsort der Tiere. Die Suche nach den Gorillas kann mehrere Stunden dauern. Sie führt durch dichten Bergwald mit engen Pfaden, steilen Hängen mit Büschen und Lianen und abgestorbenen Baumstämmen auf dem Boden. Der Aufstieg kann also recht anstrengend werden. Die Gäste dürfen sich eine Stunde lang bei den Gorillas aufhalten. Die Suche und das Trekking der Schimpansen gestaltet sich wesentlich einfacher. Sie sind schnell gefunden. Aber auch hier kann das Terrain holprig sein.

X