Gonarezhou National Park

Der Gonarezhou National Park liegt im Südosten von Simbabwe in der Provinz Masvingo an der Grenze zu Mosambik. Die Flüsse Mwenezi im Südwesten und Save im Nordosten bilden natürliche Grenzen des National Parks. Gonarezhou heißt übersetzt „Ort der vielen Elefanten“. Er ist der zweitgrößte und einer der am wenigsten besuchten Parks des Landes und bietet das Erlebnis einer unberührten und ur-sprünglichen Wildnis. Die Vegetation im Park ist äußerst abwechslungsreich. Im Park wech-seln sich Grassavannen, Buschland und Wälder ab. Man findet neben großen Elefantenherden zahlreiche Büffel, Giraffen, Löwen, Leoparden sowie diverse Antilopenarten. Auch sind hier mehrere hundert Vogelarten heimisch. Besonders faszinierendes Merkmal ist die Landschaft aus rotem Sandstein. Ein beliebtes Ausflugsziel ist daher das Runde Tal mit den „Chilojo Cliffs“ im nördlichen Teil des Parks. Die besten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung bieten sich in den Monaten Juni bis Oktober, wenn die Tiere zum Trinken an die großen Flüsse kommen.

X