Bwindi Impenetrable National Park

Im Bwindi Impenetrable National Park in Uganda leben mit etwa 300 Berggorillas ungefähr die Hälfte aller weltweit vorhanden-en Gorillas. Ausserdem gibt es Schimpansen, weitere Affenarten und andere Tiere. Der knapp über 300 qkm große Bwindi Impenetrable National Park liegt im Südwesten von Uganda, etwa 450 km von der Hauptstadt Kampala entfernt. Bwindi – übersetzt Platz der Dunkelheit – steht schon seit 1961 unter dem Schutz der Forst- und Wildtierbehörden Ugandas, wurde aber offiziell erst 1991 zum National Park erklärt. Dieser Regenwald ist nahezu undurchdringlich, daher auch der Name impenetrable = undurchdringlich. Er erstreckt sich über Hügel und Täler auf einer Höhe von ca. 1.160 m bis zu 2.607 m. Im Wald wachsen über 150 verschiedene Arten von Bäumen, Sträuchern, Farnen, Moosen, Gräsern und Orchideen. Der Besuch bei einer der Gorillafamilien ist sicherlich der Höhepunkt eines Besuchs im Bwindi National Park.

X