Caprivi

Ein Teil des Western Caprivi, früher bekannt als das goldene Dreieck, ist ein perfektes Wildnisgebiet, praktisch vollkommen unberührt. Früher gehörte das Gebiet noch zum Staatsbezirk – ein “Niemandsland” und so wild, dass die privaten Grundbesitzer und sogar die Verantwortlichen für die Naturerhaltung bis in die frühen 90er keine Machtbefugnisse hatten. Ein spektakulärer Teil des Gebietes ist unter dem Namen “Das Hufeisen” bekannt. Es ist ein sich durch den Kwando River schlängelndes Gebiet, das heute von den Wanderbewegungen abgeschnitten ist und so ein hufeisenförmiges Gebiet voller Wild formt. Eine ca. 10 -12 km lange Fahrt durch Sumpfgebiete und Savannen führt Sie schließlich direkt dorthin. Nicht nur Nilpferde und Elefanten, sondern auch Löwenrudel sind in diesem Gebiet zahlreich vorhanden. Das Hufeisen befindet sich ebenfalls mitten auf der Büffelwanderroute Richtung Norden. Des Weiteren leben hier Giraffen, Zebras, Leoparden, Hyänen, viele verschiedene Antilopen- und über 400 Vogelarten.

X