Arusha National Park

Der Arusha National Park ist zwar der zweitkleinste National Park Tansanias, steht aber mit seiner faszinierenden Pflanzen- und Tierwelt den anderen National Parks in nichts nach. Hier kann man Büffel, Stummelaffen, Paviane, Giraffen, Warzenschweine, Flusspferde und viele andere Tierarten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Und auch landschaftlich beeindruckt der Arusha National Park mit seiner abwechslungsreichen Fauna seine Besucher. Insbesondere der Ngurdoto Krater und die sieben Momella Seen hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Der Mt. Meru, als zweithöchster Berg des Landes oft als „kleiner Bruder“ des Kilimandjaros bezeichnet, thront mit seinen mächtigen, ca. 4.566 m Höhe über dem Naturreservat. Nach einer erfolgreichen Besteigung belohnt er seine Gäste mit einem faszinierenden Panorama.

X